Tod und Amore ist das rasante Debüt von Süssenbacher – und irgendwie die logische Konsequenz aus allen ihren Faibles. (…) Ein vielschichtiges Debüt, das Lust macht auf auf eine Fortsetzung. Auf Italien sowieso.“ (Projekt Ingeborg)


Als im malerischen Örtchen Cormòns in Friaul eine junge Frau getötet wird, gerät Alexandras Leben aus den Fugen – denn sie steht unter Mordverdacht. Wer kann ein Interesse daran haben, ihr die Tat unterzuschieben? Und was hat es mit dem mysteriösen Medaillon auf sich, das sie kurz darauf in ihrem Haus findet?

Gemeinsam mit dem charmanten Kunstdieb Angelo begibt sich Alexandra auf eine abenteuerliche Jagd von Venedig bis nach Triest.

Neugierig? Dann gleich reinschmökern: Leseprobe
Hier bestellen: Taschenbuch / eBook
Zur Seite des Emons-Verlags


Ein neuer super spannender Emons Verlag Krimi mit einer Schatzjagd a la Indiana Jones (…) hat mich mal wieder gefesselt und begeistert!“ (Books and Shoes)

Eine malerische Gegend und doch ist schon der Prolog finster und geheimnisvoll. Auch wenn dieser Krimi an einem Sehnsuchtsort spielt und die Schönheit Venedigs und des Friauls selbst auf der Flucht noch zu spüren sind, so ist dieser Krimi vor allem eins, unglaublich spannend. (…) Für einen Debütroman sehr beachtlich.“ (Buchverzückt →vollständige Rezension)

Tod und Amore bietet spürbares italienisches Flair, eine logische Story mit rasanten Verfolgungsjagden und gefährlichen Überfällen und ist einfach ein gelungener abenteuerlicher Krimi. Von dieser Autorin hoffe ich bald wieder zu hören bzw. zu lesen.“ (Sommerleses Bücherkiste →vollständige Rezension)

→Alle Pressestimmen und -reaktionen